Schließen
als Abholort übernehmen
Telefon
Fax
E-Mail
Web
Öffnungszeiten:
Mo - Fr
Sa
MAZDA MOBIL Profi-Charter

Allgemeine Vermietbedingungen

1. Übernahme des Fahrzeuges

1.1. Der Mieter muss bei Übergabe des Fahrzeugs eine zur Führung des Fahrzeugs erforderliche, im Inland gültige Fahrerlaubnis, ein gültiges Zahlungsmittel sowie einen Personalausweis oder Reisepass vorlegen. Für Bürger außerhalb der EU ist ein gültiger Reisepass in lateinischer Schrift zum Nachweis der Identität vorzulegen.

1.2. Der Vermieter ist verpflichtet, dem Mieter ein Fahrzeug ohne technische Defekte, die die Verkehrssicherheit beeinträchtigen, zu stellen.

1.3. Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug schonend und fachgerecht zu behandeln, alle für den Gebrauch maßgeblichen technische Regeln und Vorschriften zu beachten. Der Mieter verpflichtet sich fällige Inspektionen zu beachten, regelmäßige Prüfungen des Motorölstandes durchzuführen und regelmäßig zu prüfen, ob sich das Fahrzeug in einem verkehrssicheren Zustand befindet, sowie das Fahrzeug ordnungsgemäß zu verschließen.

1.4. Der Mieter hat das Fahrzeug sowohl bei der Übernahme als auch bei Rückgabe auf Mängelfreiheit und Vollständigkeit der Ausrüstung zu überprüfen. Etwaige Mängel bzw. Beanstandungen werden dabei jeweils in einem vom Vermieter vorbereiteten Übergabe-/Rücknahme-Protokoll, welcher vom Mieter und Mitarbeiter des Vermieters zu unterschreiben ist, festgehalten. Mieter und Vermieter erkennen den Inhalt des jeweiligen Übergabe-/Rücknahme-Protokoll durch ihre Unterschrift als für sich verbindlich an.

1.5. Dem Mieter wird auf Wunsch das Fahrzeug gegen eine Gebühr mit vollem Kraftstofftank übergeben. Die aktuell gültige Betankungsgebühr kann der Tarif-Preisliste in der zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages gültigen Fassung entnommen werden. Die Kosten für den Kraftstoff werden dem Mieter in Rechnung gestellt. Im Gegenzug kann der Mieter das Fahrzeug bei Beendigung des Mietverhältnisses mit leerem Kraftstofftank zurückzugegeben.

2. Berechtigte Fahrer

2.1. Das Fahrzeug darf außer vom Mieter mit seiner Zustimmung auch ohne zusätzliche Gebühr von Familienangehörigen 1. Grades (eigene Kinder und Eltern) gefahren werden. Gegen eine Gebühr können auch sonstige Personen mit seiner Zustimmung berechtigt werden das Fahrzeug zu führen. Diese sind dem Vermieter per Onlineformular zu melden und werden vom Vermieter bestätigt. Der Mieter verpflichtet sich bei allen zusätzlichen Fahrern eine Führerscheinkontrolle gemäß Absatz 1.1 der allgemeinen Vermietbedingungen der CCUnirent System GmbH durchzuführen.

2.2. Handelt es sich beim Mieter um eine Firma, dann sind alle Mitarbeiter der Firma berechtigt das Fahrzeug zu führen. Die Pflicht zur Führerscheinkontrolle gemäß Absatz 1.1 der allgemeinen Vermietbedingungen der CCUnirent System GmbH geht in diesen Fällen auf die Firma über. Firmenkunden haben somit eigenständig zu prüfen, ob sich der berechtigte Fahrer im Besitz einer auf dem Gebiet der BRD noch gültigen Fahrerlaubnis befindet.

2.3. Der im Mietvertrag eingetragene Mieter bleibt während des gesamten Mietzeitraumes Vertragspartner der CCUnirent System GmbH und haftet für alle während der Miete entstanden Schäden, Ordnungswidrigkeiten und Straftatbestände. Der Mieter hat Handeln des Fahrers wie eigenes zu vertreten.

3. Nutzung des Fahrzeuges

3.1. Das Fahrzeug darf nur im öffentlichen Straßenverkehr benutzt werden, nicht jedoch zu Geländefahrten, Fahrschulübungen, im Zusammenhang mit Motorsport oder zum Befahren von Rennstrecken, auch wenn diese für das allgemeine Publikum zu Test- und Übungsfahrten freigegeben sind. Der Mieter haftet für die Einhaltung der jeweils geltenden Verkehrsregelungen. Bei Verstößen gelten die Regelungen gemäß der Tarif-Preisliste in der zum Zeitpunkt der Anmietung gültigen Fassung.

3.2. Es ist untersagt das Fahrzeug für Fahrsicherheitstrainings oder Fahrzeugtests, für die Begehung von Straftaten sowie zur gewerblichen Personenbeförderung zu verwenden.

3.3. Nicht gestattet sind die Weitervermietung des Fahrzeuges sowie sonstige zweckentfremdende Nutzungen.

3.4. Der Transport gefährlicher Stoffe im Sinne der Gefahrgutverordnung Straße (GGVS) ist untersagt.

3.5. Die Bedienungsvorschriften einschließlich der Vorschriften hinsichtlich des zu verwendenden Kraftstoffs sind ebenso einzuhalten, wie die für die Benutzung des Fahrzeuges geltenden, gesetzlichen Bestimmungen.

3.6. Der Mieter darf das Fahrzeug nicht unter Einfluss von Alkohol, Rauschgift oder Medikamenten, welche die Fahrtüchtigkeit oder Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen, benutzen.

3.7. Kosten für während der Miete verbrauchten Treibstoff gehen zulasten des Mieters.

3.8. Solange das Fahrzeug nicht benutzt wird, hat der Mieter es verschlossen und gesichert zu halten und dafür zu sorgen, dass das Lenkradschloss eingerastet sowie die Handbremse angezogen ist; beim Verlassen des Fahrzeuges hat der Mieter die Fahrzeugschlüssel und -papiere an sich zu nehmen und diese für unbefugte Dritte unzugänglich zu verwahren.

3.9. Aufgrund eines erhöhten Unfall- und Diebstahlrisikos besteht ein Einreiseverbot in bestimmte Länder. Die in der nachstehenden Abbildung genannten Regelungen sind einzuhalten. Sollte das gemietete Fahrzeug in eines der gesperrten Länder verbracht werden oder dies versucht werden, behält sich der Vermieter das Recht vor, es durch die Polizei bzw. Grenzbehörden sicher zu stellen. Das Mietverhältnis wird zum gleichen Zeitpunkt mit sofortiger Wirkung gekündigt. Für den gesamten uns daraus entstehenden Schaden wird der Mieter unabhängig von den im Mietvertrag getroffenen Vereinbarungen haftbar gemacht.

Die folgende Karte zeigt die Einreiseregelungen im Überblick:

3.10. Zuwiderhandlungen gegen eine bzw. Nichterfüllung einer der Bestimmungen berechtigen die CCUnirent System GmbH zu einer fristlosen Kündigung des Mietvertrages bzw. zu einem Rücktritt vom Mietvertrag. Geforderte Ersatzansprüche des Mieters sind in einem solchen Falle ausgeschlossen. Der Anspruch auf Ersatz des Schadens, welcher der CCUnirent System GmbH auf Grund der Verletzung einer der Bestimmungen gemäß den vorstehenden Ziffern entsteht, bleibt unberührt.

4. Mietpreis und Fälligkeit

4.1. Die Mietpreisberechnung erfolgt auf Basis von Nutzungszeiträumen. Ab Mietvertragsbeginn wird je begonnenen 24-Stunden 1 Miettag für die Berechnung zugrunde gelegt.

4.2. Der Mietpreis setzt sich zusammen aus dem Basismietpreis und etwaigen Sonderleistungen.

4.3. Die Mietpreisberechnung erfolgt auf Basis der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Tarifliste.

4.4. Langzeitmieten (Mietdauer mehr als 27 Tage) der CCUnirent System GmbH sind kilometerlimitiert Mehrkilometer werden in Rechnung gestellt. Die aktuell gültigen Tarife, Freigrenzen und Verrechnungssätze für Mehrkilometer werden im Mietvertrag abgebildet und können der Tarif-Preisliste in der zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages gültigen Fassung entnommen werden.

4.5. Der Mietpreis zzgl. Umsatzsteuer in der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe ist für den vereinbarten Mietzeitraum grundsätzlich in voller Höhe zu leisten, d.h. Rückerstattungen bei verspäteter Fahrzeugabholung oder vorzeitiger -rückgabe erfolgen nicht. Der Mietpreis ist zu Beginn des jeweiligen Monats zu entrichten.

4.6. Der Vermieter behält sich das Recht vor, unter bestimmten Kriterien, welche dem Mieter nach dem Bestelleingang mitgeteilt werden, eine Mietkaution in Höhe von bis zu zwei Monatsmieten einzufordern.

5. Pflichten des Mieters bei Schadensfall oder Panne

5.1. Bei jedem Schadensfall ist sofort die Polizei hinzuzuziehen und darauf zu bestehen, dass der Schadensfall, mögliche Verletzungen von Beteiligten sowie entstandene Sachschäden polizeilich aufgenommen werden. Der Mieter ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass alle zur Schadensminderung und Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen getroffen werden.

5.2. Einen Schadensfall oder Fahrzeugdiebstahl hat der Mieter der CCUnirent System GmbH unverzüglich während der Geschäftszeiten der CCUnirent System GmbH telefonisch anzuzeigen. Danach ist der Mieter verpflichtet, den Schadensfall unter Verwendung eines Unfallberichtsformulars, welches Namen und Anschriften von Unfallbeteiligten und Zeugen, die amtlichen Kennzeichen aller beteiligten Fahrzeuge sowie eine Skizze von Unfallort und –hergang enthalten muss, vollständig und wahrheitsgemäß zu melden. Dem Unfallbericht sind, sofern vorhanden, polizeiliche Dokumente beizufügen.

5.3. Einen Diebstahl des Fahrzeuges, von Fahrzeugteilen oder -Zubehör hat der Mieter unverzüglich bei der Polizei anzuzeigen. Der Mieter hat für das ursprüngliche Abstellen des Fahrzeuges - soweit vorhanden - Zeugen zu benennen und eine entsprechende Skizze zu fertigen und ist verpflichtet die Fahrzeugschlüssel und -papiere in der nächsten erreichbaren Mazda Mobil-Station abzugeben.

5.4. Der Mieter hat die CCUnirent System GmbH und deren Versicherer bei der weiteren Bearbeitung und Aufklärung des Schadensfalles zu unterstützen und alle Maßnahmen zu ergreifen, die der Aufklärung des Schadenereignisses dienlich und förderlich sind.

6. Versicherungen

6.1. Im Mietpreis enthalten ist die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung in dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestumfang. In oder auf dem Fahrzeug befindliche Sachen sind hiervon nicht gedeckt. Es gelten die allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung in der jeweils gültigen Fassung. Insbesondere wird auf die Möglichkeit der Regressnahme bei grob fahrlässigem und/oder vorsätzlichem Herbeiführen eines Schadens verwiesen.

6.2. Dem Mieter wird frei gestellt, die Haftung aus Unfällen für Schäden der CCUnirent System GmbH durch Zahlung eines besonderen Entgeltes auszuschließen. Eine solche vertragliche Haftungsfreistellung entspricht dem Leitbild einer Vollkaskoversicherung. In diesem Fall haften der Mieter sowie die in den Schutzbereich der vertraglichen Haftungsbefreiung einbezogenen Fahrer für Schäden bis zu einem Betrag in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung. Die CCUnirent System GmbH bietet ihren Mietern Verträge mit und ohne inkludierte Haftungsfreistellung an. Die jeweilig geltenden Haftungsbeschränkungen der Mieter werden immer auf dem Mietvertrag ausgewiesen und müssen durch Unterschrift des Mieters bestätigt werden.

6.3. Auf Wunsch des Mieters vermittelt die CCUnirent System GmbH eine Insassenunfallversicherung nach dem Pauschalsystem gemäß den allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB). Der Deckungsumfang, die Höhe der Versicherungssummen sowie die entsprechenden Versicherungsgebühren richten sich nach Maßgabe der Tarif-Preisliste in der zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages gültigen Fassung.

7. Haftung des Mieters

7.1. Während der Mietdauer haftet der Mieter für alle durch ihn zu vertretende Schäden am Fahrzeug oder den von ihm zu vertretenden Verlust des Fahrzeuges einschließlich Fahrzeugteilen und Zubehör, wobei der Fahrzeugschaden sich entweder nach den Reparaturkosten zzgl. eventueller Wertminderung oder maximal nach dem Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert berechnet. Des Weiteren haftet der Mieter für Folgekosten, die im adäquaten Kausalzusammenhang stehen, wie Abschleppkosten, Sachverständigengebühren, Mietausfall sowie anteilige Verwaltungskosten, soweit angefallen.

7.2. Hat der Mieter den Schaden zu vertreten, so haftet er gegenüber der CCUnirent System GmbH für den Mietausfallschaden für jeden Tag, an dem das beschädigte Fahrzeug der CCUnirent System GmbH nicht zur Vermietung zur Verfügung steht. Dem Mieter bleibt der Nachweis offen, dass der Vermieterin kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. Der Vermieterin bleibt der Nachweis offen, dass ein höherer Schaden entstanden ist.

7.3. Mehrere Mieter haften als Gesamtschuldner. Dies gilt auch für die schuldhafte Verletzung der Rückgabepflicht des Fahrzeuges durch einen Mieter.

7.4. Ist ein Mieter als Vertreter ohne Vollmacht für weitere Mieter aufgetreten, so haftet er gemäß § 179 BGB selbst.

7.5. Bei Fahrzeugschäden, Fahrzeugverlust und Mietvertragsverletzungen haftet der Mieter grundsätzlich nach den allgemeinen Haftungsregeln. Insbesondere hat der Mieter das Fahrzeug in dem Zustand zurückzugeben, in dem er es übernommen hat.

7.6. Weitere gesetzliche Ansprüche der CCUnirent System GmbH bleiben unberührt.

8. Haftungsbeschränkung

8.1. Der Mieter kann seine Haftung durch Vereinbarung einer gesonderten Haftungsreduzierung für alle Schäden einschließlich Fahrzeugdiebstahl oder nur für Fahrzeugdiebstahl, gegen Zahlung entsprechender Zusatzgebühren auf eine bestimmte Selbstbeteiligung pro Schadensfall nach den Grundsätzen einer Kaskoversicherung reduzieren. Die Höhe der Selbstbeteiligung sowie der entsprechenden Zusatzgebühr ergeben sich aus der Tarif-Preisliste in der Fassung zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Es gelten die Bestimmungen zur Fahrzeugversicherung (AKB).

8.2. Der Versicherungsschutz entfällt für alle Schäden, die durch Fehlbedienung des Fahrzeuges entstanden sind. Insbesondere bei Kupplungsschäden und Schäden durch Betankung mit einer falschen Kraftstoffsorte. Weiter bei Brems- Betriebs-, und reinen Bruchschäden.

8.3. Die Haftungsreduzierung entfällt, wenn der Mieter vorsätzlich oder grob fahrlässig eine der unter Ziffer 1. bis 5. genannten Pflichten verletzt, insbesondere, wenn er gegen das Einreiseverbot nach Ziffer 3.9 verstößt, wenn er vorsätzlich oder grob fahrlässig Schäden herbeigeführt hat und/oder bei einem Schadensfall - ob mit oder ohne Beteiligung Dritter - die Polizei nicht hinzugezogen hat.

8.4. Der Mieter haftet unbeschadet einer vereinbarten Haftungsreduzierung persönlich und unbeschränkt für alle von ihm zu vertretenden Schäden an den Aufbauten von gemieteten Lkws/Transportern, insbesondere bei Nichtbeachtung von Durchfahrtshöhe oder -breite sowie für Schäden, die auf unsachgemäßes Be- und Entladen bzw. auf das Ladegut sowie bei einem Cabriolet auf das Abstellen mit geöffneten Verdeck oder andere unsachgemäße Behandlung des Fahrzeuges zurückzuführen sind.

8.5. Es besteht kein Anspruch auf eine vertragliche Haftungsfreistellung, wenn der Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde. Wurde der Schaden grob fahrlässig herbeigeführt, ist die CCUnirent System GmbH berechtigt, ihre Leistungsverpflichtung zur Haftungsfreistellung in einem der Schwere des Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen.

8.6. Die vertragliche Haftungsbeschränkung gilt nur für den Mietvertragszeitraum. Die Selbstbeteiligung pro Schadensereignis richtet sich nach der zum Zeitpunkt der Anmietung gültigen Tarifliste.

8.7. Der Mieter haftet unbeschränkt für während der Miete begangene Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Verkehrs- und Ordnungsvorschriften. Dies gilt auch für Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften oder sonstige Bestimmungen, welche bei/mit Beendigung der Mietzeit begangen werden. Der Mieter stellt die CCUnirent System GmbH von sämtlichen Bußgeldern, Gebühren und sonstigen Kosten frei, die Behörden oder sonstige Einrichtungen anlässlich derartiger Verstöße von der CCUnirent System GmbH als Vermieterin einfordern. Als Entschädigung für den Verwaltungsaufwand, welcher der CCUnirent System GmbH für die Bearbeitung dieser Anfragen entsteht, wird dem Mieter eine Aufwandspauschale verrechnet. Die Höhe der Aufwandspauschale kann der jeweils bei Mietvertragserstellung gültigen Tarifliste entnommen werden.

8.8. Diese Regelungen gelten neben dem Mieter auch für alle anderen berechtigten Fahrer, wobei die vertragliche Haftungsreduzierung nicht zugunsten unberechtigter Nutzer der Mietsache gilt.

9. Vertragsbeendigung

9.1. Der Vertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Mietdauer, es sei denn, es liegt eine Kündigung nach Maßgabe der Ziffern 9.2 und 9.3 vor. Setzt der Mieter den Gebrauch des Fahrzeuges nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit fort, so gilt das Mietverhältnis nicht als verlängert. § 545 BGB findet keine Anwendung.

9.2. Der Mieter kann den Vertrag fristlos kündigen, wenn das Fahrzeug nach Übernahme ausfällt und die CCUnirent System GmbH ihm nicht binnen einer Frist von 48 Stunden ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellt.

9.3. Die CCUnirent System GmbH ist berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen, wenn einer der Mieter oder eine weitere Person, dem das Fahrzeug durch den Mieter überlassen wurde, das Fahrzeug in vertragswidriger weise gebraucht oder sonstige vertragliche Pflichten erheblich verletzt.

9.4. Sofern mehrere Mietverträge zwischen der CCUnirent System GmbH und dem Mieter bestehen und die CCUnirent System GmbH zur fristlosen Kündigung eines Mietvertrages aus wichtigem Grund berechtigt ist, kann sie auch die anderen Mietverträge außerordentlich fristlos kündigen, falls ihr die Aufrechterhaltung auch der weiteren Mietverträge aufgrund grob treuwidrigen Verhaltens des Mieters nicht zumutbar ist.

9.5. Wird der Mietvertrag gekündigt, ist der Mieter verpflichtet, sämtliche Fahrzeuge und Fahrzeugpapiere, sämtliches Zubehör und alle Fahrzeugschlüssel unverzüglich an die CCUnirent System GmbH herauszugeben.

9.6. Die Kündigungserklärung von der CCUnirent System GmbH kann mündlich, insbesondere auch telefonisch erklärt werden.

10. Verjährung

Sofern der Unfall polizeilich aufgenommen wurde, werden Schadensersatzansprüche von der CCUnirent System GmbH gegen den Mieter erst fällig, wenn die CCUnirent System GmbH Gelegenheit hatte, die Ermittlungsakte einzusehen. Der Lauf der Verjährungsfrist beginnt dann spätestens sechs Monate nach Rückgabe des Fahrzeuges. Im Falle der Akteneinsicht wird die CCUnirent System GmbH den Mieter über den Zeitpunkt der Akteneinsicht unverzüglich benachrichtigen.

11. Rückgabe des Fahrzeuges

11.1. Der Mieter ist verpflichtet, das Fahrzeug bei Beendigung des Vertrages (Ziff. 9) an dem vereinbarten Ort an die CCUnirent System GmbH oder an einen Erfüllungsgehilfen der CCUnirent System GmbH zurückzugeben. Der Mieter hat das Fahrzeug nebst Zubehör in dem Zustand zurückzugeben, in dem er es übernommen hatte, mit Ausnahme der durch den Mietvertrag/Gebrauch üblichen Abnutzung des Fahrzeuges.

11.2. Unbeschadet abweichender Vereinbarungen kann die Rückgabe nur während der Öffnungszeiten am ursprünglichen Übergabeort des Fahrzeuges an einen Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen der CCUnirent System GmbH erfolgen.

11.3. Wird das Fahrzeug außerhalb der Stationsöffnungszeiten oder nicht an dem vereinbarten Ort zurückgebracht, so verlängert sich - vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen - der Mietvertrag bis zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung der Rückgabestation bzw. bis zu dem Zeitpunkt, in dem die CCUnirent System GmbH Fahrzeug und Fahrzeugschlüssel wieder in ihrem unmittelbarem Besitz hat. Auch trägt der Mieter das Risiko für Fahrzeugbeschädigungen während dieser Zeit.

11.4. Wird das Fahrzeug nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgeben, so hat die CCUnirent System GmbH das Recht, mit allen rechtlich zulässigen Mitteln das Fahrzeug wieder in ihren Besitz zu bringen. Der Mieter zahlt zusätzlich für jeden angefangenen Tag der Überschreitung ein Nutzungsentgelt mindestens in Höhe des vorgesehenen Tarifs fort. Dem Mieter bleibt vorbehalten nachzuweisen, dass dem Vermieter kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

11.5. Bei Verletzung der Rückgabepflicht haften mehrere Mieter gesamtschuldnerisch.

11.6. Für das Produkt Profi Charter (Langzeitmiete mit einer vereinbarten Mietdauer von mehr als 27 Tagen) gilt zusätzlich folgendes: Der Mieter verpflichtet sich, das Mietfahrzeug im Falle der Erreichung des im Mietvertrag angegebenen zulässigen Höchstkilometerstandes bereits vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit zurückzugeben. Für den Fall, dass der Mieter den im Mietvertrag angegebenen zulässigen Höchstkilometerstand um mehr als 100 km überschreitet und/oder das Fahrzeug nach dem im Mietvertrag angegebenen Datum zurückgibt, ist er zur Zahlung einer Vertragsstrafe nach Maßgabe der Tarif-Preisliste in der zum Zeitpunkt des Abschlusses des Mietvertrages gültigen Fassung verpflichtet; dies gilt nicht, soweit der Mieter nachweist, dass dem Vermieter kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

12. Zahlungsverpflichtungen des Mieters

Der Mieter ist verpflichtet, nach Rückgabe des Fahrzeuges an die CCUnirent System GmbH oder ihren Erfüllungsgehilfen den noch ausstehenden Gesamtbetrag zu zahlen, der sich aus ausgewiesenen Einzelpositionen des Mietvertrages ergibt. Wenn die Forderungen aus diesem Mietvertrag mit einer Kreditkarte bezahlt werden, gilt die Unterschrift des Karteninhabers als Ermächtigung, den gesamten Rechnungsbetrag dem betreffenden Konto bei der Kreditkarten-/ Girokontoorganisation zu belasten. Diese Ermächtigung gilt auch für Nachbelastungen infolge von Mietkorrekturen, Schadensfällen einschließlich entsprechender Abschleppkosten, Verkehrsordnungswidrigkeiten sowie anfallende Verwaltungskosten für die Bearbeitung.

13. Zahlungsmittel

Die CCUnirent System GmbH akzeptiert die folgenden Zahlungsmittel: American Express/Optima Kreditkarte, Diners Club Kreditkarte, Mastercard/Eurocard Kreditkarte, Visa Kreditkarte und Banklastschrift.

14. Steuer

Alle Tarife der CCUnirent System GmbH unterliegen dem jeweils gesetzlich gültigen MwSt.-Satz.

15. Haftung der CCUnirent System GmbH

15.1. Jede Haftung der CCUnirent System GmbH aus diesem Vertrag ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Weitergehende Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die CCUnirent System GmbH auch bei leichter Fahrlässigkeit. In diesem Falle ist die Haftung jedoch dem Umfang nach auf die Höhe des vorhersehbar vertragstypischen Schadens begrenzt. Bei Verwendung des Fahrzeuges im Zusammenhang mit Straftaten stellt sich der Fahrzeughalter von jeglicher Haftung frei.

15.2. Die CCUnirent System GmbH übernimmt keine Haftung für Sachen, die bei Rückgabe im Mietgegenstand zurückgelassen werden; dies gilt nicht in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit der Vermieterin, ihrer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

16. Datenschutz

16.1. Die CCUnirent System GmbH ist die verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts. Die personenbezogenen Daten der Mieter und Fahrer werden zum Zweck der Vertragsbegründung, -durchführung und/oder –beendigung von der CCUnirent System GmbH oder einen Erfüllungsgehilfen erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Verwendung für Werbezwecke geschieht nur für die Eigen- und Empfehlungswerbung. Eine Übertragung an Dritte erfolgt nur, sofern dies für die Vertragsgründung- und erfüllung notwendig ist, z.B. an ein Kreditkarteninstitut des Mieters zum Zwecke der späteren Abrechnung. Eine darüber hinausgehende Verwendung bedarf der gesetzlichen Einwilligung oder Erlaubnis.

16.2. Hinweis gemäß § 28 Abs. 4 BDSG: Die Mieter und berechtigten Fahrer können jederzeit einer etwaigen Verarbeitung ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung widersprechen. Der Widerspruch ist zu richten an: CCUnirent System GmbH – Datenschutz – Thomas-Mann-Str. 16 - 20, 90471 Nürnberg.

17. Allgemeine Bestimmungen und Gerichtsstand

17.1. Bei Streitigkeiten über die Auslegung des Mietvertrages ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden.

17.2. Ergänzungen und Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung dieser Ziffer 14.2.

17.3. Für alle Streitigkeiten aus diesem oder über diesen Vertrag wird der Gerichtsstand der CCUnirent System GmbH vereinbart, welcher sich in Nürnberg befindet.

Legende:

Benzin   Kraftstoff: Benzin

Diesel   Kraftstoff: Diesel

Schaltung   Getriebe: Schaltung

Automatik   Getriebe: Automatik

Navigationssystem   Extras: Navigationssystem

Kontakt:

Mazda Mobil Servicezentrale

CCUnirent System GmbH
Telefon: +49 911 480499-97
Telefax: +49 911 480499-73
proficharter@mazda-mobil.de

Mazda Mobil - Die Autovermietung im Autohaus

Ob Urlaub, Ausflug oder einfach nur Fahrspaß pur, hier sind Sie richtig.

Mazda Mobil entdecken